Weniger Strahlendosis durch die neue SUREengine FAST Technologie

Deutliche Verringerung der Strahlenbelastung bei endoskopischen Untersuchungen von Galle und Pankreasgängen

 

Shimadzu hat für das R/F-System SONIALVISION G4 die neue Bildverarbeitungstechnologie SUREengine FAST (Fluoroscopy Assisted Studies and Treatments) entwickelt. Diese Technologie ermöglicht, die Röntgenstrahlendosis erheblich zu reduzieren bei der endoskopischen retrograden Cholangiopankreatographie (ERCP), die in der Untersuchung und Behandlung von Galle und Pankreasgängen eingesetzt wird.

Während ERCP-Verfahren wird mit dem SONIALVISION G4 bei der Fluoroskopie standardmäßig eine Pulsfrequenz von 15 B/s verwendet. Vergleiche bei dieser Pulsfrequenz haben bewiesen, dass die neue, fortschrittliche SUREengine FAST Technologie die Röntgenstrahlendosis um ca. 45% verringert bei gleichbleibend hoher  Bildqualität. Somit wird die Strahlenbelastung für Patienten wie medizinisches Personal reduziert.

Die SUREengine FAST Technologie wird künftig Teil der Standardausstattung aller SONIALVISION G4 Systeme sein.

 

Hintergrund der Entwicklung
 

Das ERCP-Verfahren wird eingesetzt für Biopsien des pankreatikobiliären Systems, um pathologische Veränderungen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs und anderen Erkrankungen detailliert zu untersuchen, aber auch für Behandlungen wie die Entfernung von Gallensteinen. Beim ERCP-Verfahren wird ein Endoskop durch den Mund in den Zwölffingerdarm eingeführt. Anschließend wird direkt von einem schmalen Schlauch (Katheter) an der Spitze des Endoskops eine Kontrastmittelstudie des biliären Systems und der pankreatischen Gänge durchgeführt. Bei diesem Vorgang wird die fluoroskopische Funktionalität des R/F-Systems genutzt, um die Position von Katheter und den Status der Kontrastradiographie zu validieren. Derartige Techniken erfordern hochwertige fluoroskopische Aufnahmen. Diese Untersuchungen sind jedoch manchmal sehr zeitaufwendig, so dass es nach dem ALARA-Prinzip (As Low As Reasonably Achievable) notwendig ist die Strahlendosis zu reduzieren, der Patienten und medizinisches Personal ausgesetzt sind.

Zu diesem Zweck hat Shimadzu eine neue digitale Filterverarbeitungstechnologie für das SONIALVISION G4 entwickelt, das führende R/F-Bildgebungssystem des Unternehmens. Die SUREengine FAST Technologie verwendet eine Hochgeschwindigkeits-Rechenverarbeitung, um Bildrauschen und Verzögerung selbst bei geringen Strahlendosisleistungen zu reduzieren. SUREengine FAST Technologie verringert die Dosiswerte erheblich und liefert gleichzeitig die für endoskopische Untersuchungen benötigte exzellente Röntgenbildqualität in Echtzeit. Das nächste Ziel von Shimadzu ist die Anwendung dieser Bildverarbeitungstechnologie mit geringer Strahlenbelastung nicht nur auf endoskopische Studien sondern auf alle Untersuchungen nicht vaskulärer Systeme.

 

Eigenschaften der neuen SUREengine FAST Technologie
 

Ein Vergleich auf Basis der verwendeten Pulsfrequenz bei fluoroskopischen Röntgenbestrahlungen (15 B/s) bei konventionellen endoskopischen Untersuchungen mit dem SONIALVISION G4 ergab, dass die neue SUREengine FAST Technologie eine Reduzierung der Strahlenbelastung um ca. 45% bei gleichbleibender Bildqualität und Echtzeitleistung ermöglicht. Wird zudem die Pulsfrequenz auf 7,5 B/s reduziert, verringert sich die fluoroskopische Strahlenbelastung sogar um ca. 70% verglichen mit der Dosis bei Standard-Untersuchungen mit 15 B/s

 

 

SONIALVISION G4 R/F-System
 

SONIALVISION G4 ist weltweit eines der führenden Systeme in der medizinischen Bilddiagnostik. Seit seiner Markteinführung wurden mehr als 700 dieser Systeme installiert. Dank einer Vielzahl von Anwendungen, wie Tomosynthese und SLOT Advance (SLOT-Radiographie) sowie der Einführung der SUREengine FAST Technologie zur Reduzierung der Strahlenbelastung, eignet es sich für eine große Bandbreite an Untersuchungen über endoskopische Verfahren hinaus, beispielsweise in der Orthopädie Auf diese Weise trägt es in vielen Ländern der Welt zur Verbesserung der Qualität im Gesundheitswesen bei.

 

>> Weitere Information über SONIALVISION G4