Flexavision F3

Volldigitales R/F-System mit mobilem Flachdetektor

Der FLEXAVISION F3 mit seinem portablen Flachdetektor eignet sich für fluoroskopische sowie radiographische Anwendungen. Der Flachdetektor bietet ein großes Sichtfeld von 35 x 43 cm. FLEXAVISION F3 ermöglicht eine Vielzahl an Untersuchungen - von Barium- Kontrastmittelunterschungen bis zu gastrointestinalen, nicht-vaskulären radiologischen Interventionen, Urogrammen und anderen Aufnahmen der Harnwege mit Hilfe von Kontrastmitteln. Allgemeine radiographische Untersuchungen des Thorax, der Beckenregion, der Extremitäten sowie im Bereich der orthopädischen Chirurgie lassen sich ebenfalls einfach durchführen.

Hoch aufgelöste Bilder

Die digitale Bildverarbeitung von Shimadzu vermeidet effektiv Überstrahlungseffekte sowie den Verlust von Schattendetails und liefert innerhalb kürzester Zeit brillante Röntgenbilder auf den Monitor.

Patientenfürsorge

Um das System für Patienten und Bediener noch komfortabler auszulegen, kann der FLEXAVISION F3 mit einer Funktion zur Höhenverstellung des Tischs sowie zahlreichen anderen Optionen ausgestattet werden. Das System bietet freien Zugang von allen Seiten und ermöglicht, die Untersuchungen störungsfrei durchzuführen und verringert die Belastung während des Untersuchungsablaufs. So wird eine sichere und bedienerfreundliche Umgebung geschaffen.

Umfassendes Dosismanagement

Der Flexavision F3 verbindet geringe Strahlenbelastung mit brillanter Bildqualität. Ein herausnehmbares Raster, verschiedene Strahlenaufhärtungsfilter und wählbare Modi für gepulste Fluoroskopie tragen dazu bei, effektiv die Gesamtstrahlenbelastung zu reduzieren, z. B. bei pädiatrischen und gynäkologischen Untersuchungen.

Große Vielseitigkeit dank hoher Flexibilität

Das kompakte Design des Systems bedient eine große Bandbreite von R/F-Anwendungen. Zahlreiche, gut durchdachte Funktionen und Optionen machen das System noch patienten- und bedienerfreundlicher.

Erweiterbares System

Durch seine flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten bedient das digitale FLEXAVISION F3 individuelle klinische Ansprüche – leicht lässt er sich von einem Standard R/F-Tisch in einen multifunktionalen R/F-Untersuchungsraum umwandeln. Hilfreiche Konfigurationsoptionen sind die Höhenverstellbarkeit des Tischs, die Schrägprojektionseinheit sowie ein Rasterwandstativ, das sich mit einer Röhrenrotationseinheit am FLEXAVISION F3, oder mit einer deckenmontierten zweiten Röntgenröhre kombinieren lässt.